La Brancaia – Die neue Avantgarde im Wein-Eldorado Maremma

1981 erwerben die Schweizer Brigitte und Bruno Widmer das verlassene Anwesen Brancaia im Herzen des Chianti Classico. Ihre unnachgiebige Qualitätsstrategie und der aufregende, moderne Stil lassen Brancaia schnell in die Spitzengruppe der toskanischen Weingüter aufsteigen. 1998 wagt die Familie den Weg in die Maremma, wo sie bei Grosseto, 12 Kilometer vom Meer entfernt, ein weiteres Weingut kauft.

„Brancaia in Maremma“ wird es getauft, um die Nähre von Stil und Qualität zu den Weinen aus dem Chianti Classico-Gebiet deutlich zu machen.

Heute werden alle Güter von Tochter Barbara und ihrem Mann Martin Kronenberg-Widmer geleitet. Als Berater steht ihnen übrigens kein Geringerer als Carlo Ferrini zur Seite, einer der renommiertesten Önologen Italiens.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)