St. Michael-Eppan

St. Michael-Eppan aus Südtirol – Qualität kennt keine Kompromisse

Wir haben in letzter Zeit sehr viel Wein aus Südtirol verkostet und manch guten Tropfen genießen dürfen. Aber was uns die 1907 gegründete Kellerei St. Michael-Eppan von der Südtiroler Weinstraße präsentiert hat, spielt in einer ganz anderen Liga. Unfassbar, welches Potenzial in Südtiroler Weinen steckt.

Dies gelingt dem engagierten Team rund um den renommierten und preisgekrönten Winemaker Hans Terzer. Wer Lagrein bisher nur „kantig“ oder „straff“ erlebt hat, wird ihn bei St. Michael-Eppan nicht wiedererkennen: so unfassbar weich, rund, harmonisch und zugleich gehaltvoll, konzentriert, mit vielen Facetten und enormer Kraft. Wie man die Quintessenz dieser Südtiroler Traube hier in die Flasche gebracht hat, ist richtig großes Kino. Davon müssen Sie sich selbst überzeugen.

St. Michael-Eppan – Wir kennen derzeit keine besseren Weine aus Südtirol

Keine Frage – wir mussten(!) die Kellerei St. Michael-Eppan zu unserem neuen Weingut des Monats küren. Und wir können es gar nicht erwarten, Ihnen das Ausnahme-Weingut mit seinen faszinierenden Tropfen vorzustellen. Freuen Sie sich auf köstliche Vielfalt auf höchstem Niveau.

Selbstverständlich werden (selbst für die Basis-Weine der „Klassischen Linie“) gezielt die richtigen Trauben am richtigen Tag gelesen. „Jede Sorte braucht ihren speziellen Standort, und die Erträge müssen auf die Qualität abgestimmt sein“, weiß Terzer. „Qualität kennt keine Kompromisse.“ Auch für diese Sicht wurde er 1997 vom Gambero Rosso als einer der zehn besten Weinmacher der Welt geehrt. Drei Jahre später würdigte der Gambero Rosso St. Michael-Eppan als „Cantina dell’anno“ (Kellerei des Jahres).

St. Michael-Eppan Klassische Linie

Die Klassische Linie steht für traditionell ausgebaute, urtypische Südtiroler Weiß-, Rot- und Roséweine; sortentypisch, reintönig, für den leichten Trinkgenuss. Schon hier werden die Trauben sorgfältig von Hand gelesen – und penibel ausgewählt, denn nur bestes Material lässt derart saubere und präzise Ergebnisse zu, wie sie die anspruchsvollen „Michaeler“ schon für ihre Basis-Weine ganz selbstverständlich voraussetzen.

St. Michael-Eppan Selektions-Linie

Die Lagenweine der Selektions-Linie vertreten als begnadete Botschafter ihres Terroirs die zahlreichen traditionellen Klein- und Einzellagen mit ihren spezifischen Stärken und Besonderheiten. Unter Beachtung strenger Qualitätskriterien entstehen in intensiver Handarbeit, dank aufwändiger Weinbergspflege und geringer Erträge, tiefgründige Weine von komplexer Fülle und feinster Aromatik.

St. Michael-Eppan Sanct Valentin

Für seine prestigeträchtige Linie Sanct Valentin lässt Meister-Önologe Hans Terzer nur die absoluten Spitzengewächse der Weinbaugemeinde Eppan (aus alten Weinbergen mit reduzierten Erträgen) zu. Die wertvollsten und edelsten Tropfen (weiß wie rot) reifen komplett in französischer Eiche, natürlich in kleinen Barrique-Tonneaux-Fässern. Mit viel Fingerspitzengefühl kreiert Terzer elegante, vielschichtige Premium-Weine von starkem Charakter, grandioser Mineralität, aufregender Aromatik und einem überragenden Reifepotenzial. Dass im Keller ein wahrer Könner waltet, zeigt sich vor allem bei den anspruchsvollen Weißen – wo der Holzeinsatz keinesfalls die floralen und feinfruchtigen Noten „zerstört“, sondern diese sogar genial unterstreicht.